Pfarrer Brei auf Intensiv-Station

Nach Reitunfall

© Ariola

Pfarrer Brei auf Intensiv-Station

Mit seinem Gesang eroberte Pfarrer Franz Brei (42) nicht nur die Herzen seiner Gemeinden in der Steiermark, sondern im ganzen Land. Doch seit Sonntag bangen die Fans um das Wohl ihres Hirten – denn in seiner Pfarre in Unterlamm (Stmk.) kam es bei einer traditionellen Pferdesegnung zu einem schweren Unfall.

„Der Pfarrer saß auf einem Pferd, als ihm die Leute applaudierten. Daraufhin ging das Pferd durch!“, schildert sein Produzent und Intimus Walter Wessely das Unglück in ÖSTERREICH. Er war es auch, der Franz Brei als einer von wenigen schon auf der Intensivstation des LKH Feldbach besuchen durfte.

Dramatischer Unfall
„Es muss dramatisch gewesen sein. Denn das Pferd galoppierte davon, buckelte dabei und warf den Pfarrer aus dem Sattel!“, erzählt Wessely weiter. „Nur blieb er mit dem linken Fuß im Steigbügel hängen und wurde meterweit kopfüber über eine Wiese geschleift. Wegen der Schmerzen wurde er danach sogar ohnmächtig!“

Der Arzt diagnostizierte einen Oberschenkel-Drehbruch, weitere komplizierte Frakturen und innere Blutungen, weshalb der Chart-Star noch länger im Spital bleiben wird müssen.

Doch Franz Brei lässt wissen, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht: „Es tut mir so leid, denn es war so ein schönes Fest, mit so einem unglücklichen Abschluss!“ Gute Besserung, Hochwürden!

Autor: Norman Schenz
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.