Sonderthema:
Rätsel um falsches Wurst-Penthouse

Schöne Illusion

Rätsel um falsches Wurst-Penthouse

Luxusmöbel, Whirlpool und 200 Quadratmeter Wohnfläche – so chic präsentierte sich Conchita Wurst bei einer Homestory vor ihrem Song-Contest-Sieg. Nur: Wie konnte sie sich damals die Miete von geschätzten 4.400 Euro leisten?

ÖSTERREICH
klärt auf: Das ist gar nicht ihr Zuhause. Auch Conchita schmunzelt: „Es ist nicht alles wahr, was in der Zeitung steht …“ Die Homestory ist eine Illusion wie ihre Kunstfigur Frau Wurst. Insider wissen längst: Conchita lebt als Tom Neuwirth mit ihrem Stylisten in einer ganz normalen WG – drei Zimmer, Altbau, schön, aber leistbar eingerichtet, in Naschmarkt-Nähe.

Geheime Wohnung
Einblicke in ihr ganz privates Reich gewährte sie in der ORF-Doku Conchita – ihr Weg zum Song Contest, die am 8. Mai ausgestrahlt wurde. Darin zeigt sie ihr Mini-Schlafzimmer, Wohnküche & Co. Von Terrasse keine Spur – aber die wird sie sich bald leisten können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum