Lugner: Jetzt tobt Streit ums Erbe

Spatzi ins Testament

Lugner: Jetzt tobt Streit ums Erbe

Am 1. August plant Richard Lugner (81) seine Verlobung mit seinem „Spatzi“ (24) – eigentlich nur zum Spaß. Doch daraus wird jetzt, wie ÖSTERREICH zuerst berichtete, bitterer Ernst. Denn: „Ich werde Cathy im Herbst in mein Testament aufnehmen“, verriet der Baumeister. Falls er sterben würde, würde die deutsche Blondine ohnehin seine Villa erben. „Nur kann sie das ja nicht erhalten.“

Böses Blut

Kein Wunder, dass jetzt seine Kinder hellhörig geworden sind. „Kein Kommentar“, schnauzt Mausi Lugner empört ins Telefon. Immerhin geht es um ein Vermögen von über 100 Millionen Euro. Und wie Lugner verrät: „Es gibt noch kein Testament!“

Liebe Familie
Wohl gilt Tochter Jacqueline (19), die seit 1. August 2013 in der Geschäftsführung der LugnerCity sitzt, als Haupterbin. Doch Lugner stellt klar: „Ich habe vier Kinder und eine Freundin – ich muss das mit einem Anwalt gerecht aufteilen – so, dass es nach meinem Tod nicht anfechtbar ist.“ Mitspracherecht hat keiner. „Es ist mein Geld –und darüber kann nur ich allein frei verfügen!“

Lugners Erben
Lugners Sohn Andreas betreibt eine Baufirma, Alexander arbeitet für seinen Vater. Gehen sie leer aus? „Nein, das ist bereits vertraglich geregelt. Mit ein bisschen Bescheidenheit reicht es zum Leben.“

Video zum Thema Erbschaftsstreit um Lugner wegen Spatzi!

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.