Rogan: Hochzeit nach jüdischer Tradition

Mit Sachertorte

Rogan: Hochzeit nach jüdischer Tradition

Der zweifache Olympia-Zweite Markus Rogan heiratet am Sonntag in San Diego seine langjährige Partnerin Leanne Cobb. 140 Gäste aus vier Kontinenten sind in das Hotel Westgate geladen. "Rabbi Ari Lucas wird uns nach konservativer - nicht orthodoxer - jüdischer Tradition trauen", verriet Österreichs erfolgreichster Schwimmer, "Daher ist die Hochzeit nicht am Shabbat."

Sachertorte
Rogan blickt der Zeremonie mit großer Vorfreude entgegen. "Ich freue mich sehr auf die Hochzeit, vor allem auf das Zusammenkommen unserer Familien und Kulturen", erklärte der 32-Jährige. "Es hat für mich was Besonderes, Leannes südafrikanisch-israelische Familie mit meiner österreichischen zu vereinen. Die Hochzeitstorte ist eine speziell konstruierte Sachertorte aus Wien."

Am 9. Mai hat Rogan einen Tweet über seinen aktuellen Arbeitsplatz abgesetzt, es ist das jüdische Suchttherapie-Zentrum Beit T'Shuvah in Venice, Los Angeles. Hier kann er die Kenntnisse aus seinem Studium der klinischen Sportpsychologie anwenden. Der Wiener hat sein bisher letztes Rennen Anfang August 2012 im Olympia-Semifinale von London über 200 m Lagen absolviert, seinen Rücktritt danach aber noch nicht offiziell verkündet.

Diashow Die besten Olympia-Bilder von Markus Rogan

Markus Rogan bei Olympia in London

Markus Rogan bei Olympia in London

Markus Rogan bei Olympia in London

Markus Rogan bei Olympia in London

Markus Rogan bei Olympia in London

Markus Rogan bei Olympia in London

Markus Rogan bei Olympia in London

1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.