Salzburg rüstet für die „Spiele Salzburg rüstet für die „Spiele

Stars im Anmarsch

© APA

 

Salzburg rüstet für die „Spiele"

Freilich geben sich die Gastgeber der heurigen Partys in Salzburg noch bedeckt. Doch sicher ist, dass die Festspiele mit prominenten Namen sowohl auf den Bühnen, als auch in den Zuschauerrängen aufwarten werden.

So drängt sich im 90. Jahr seit Bestehen der „Spiele“ bereits morgen die Frage auf, wer aller Premierenkarten für den Jedermann ergattern konnte. Schließlich steht dort das „Traumpaar des Theaters“ am Domplatz. Nicholas Ofczarek und Birgit Minichmayr – nicht selten trifft man sie im Kult-Lokal Triangel auf einen Salat vor dem Festspielhaus – werden das Publikum begeistern und danach mit dem Ensemble im Krimplstätter traditionell ein Bierfass anzapfen.

Polit-Treff.
Keine Müdigkeit vortäuschen darf am nächsten Tag die Polit-Prominenz. Kanzler Werner Faymann und Vize Josef Pröll werden bei der Eröffnung der Festspiele im Großen Festspielhaus dabei sein.

Fixpunkt ist das Schwammerlessen am 23. 8. im Sacher von Elisabeth Gürtler. Das lassen sich VIPs wie die Begum nur selten entgehen. Fürstin Manni Sayn-Wittgenstein-Sayn hingegen wird auf ihr Gulaschessen in Fuschl verzichten. Trotzdem wird es sich Intimus und Klassik-Fan Thomas Gottschalk nicht nehmen lassen, nach Salzburg zu reisen.

Netrebko-Gala.
Kein Wunder, wird auch das Traumpaar der Oper hier residieren. Anna Netrebko und Erwin Schrott stehen nicht gemeinsam auf der Bühne, aber werden am 9. (Don Giovanni) bzw. 10. August (Romeo et Juliette) glänzen.

Wie einige Royals, die dabei sein sollen. Dass Ernst August von Hannover wie einst mit Caroline von Monaco im Schloss Fuschl Einzug hält, ist aber zu bezweifeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.