Schneiders neue Kleider

Roben mit Sex-Appeal

Schneiders neue Kleider

Sie ist schön, erfolgreich und offenbar auch ein wahres Multitalent. Monatelang hat Moderatorin Silvia Schneider (33) gemeinsam mit der Linzer Marke Moon Dress an ihrer ersten eigene Kleiderkollektion getüftelt – ab März gibt es die eleganten Cocktail- und Abendroben im Wiener Department Store Steffl zu kaufen. „Die Idee, mich als Designerin zu versuchen, spukt mir schon länger im Kopf herum. Ich bin sehr stolz auf das Endergebnis“, so Schneider.

Hommage
Inspiriert wurden die acht edlen Stücke von den großen Diven des alten Hollywood. „Audrey, Ava, Marilyn … Jedes der Kleider ist nach einer Stilikone benannt. Die Modelle sind für Frauen, die mit ihrem Sex-Appeal nicht hinterm Berg halten wollen.“ Einer wird beim Anblick der sexy Roben auf jeden Fall dahinschmelzen: Silvias Freund & Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier.

Die Neo-Designerin im Talk mit ÖSTERREICH.

ÖSTERREICH: Wie entstand die Idee zur Kollektion?
Silvia Schneider: Die Idee gibt es schon lange. Dann ist mir an einem Tag das Star-Album meiner polnischen und ein altes Parfum-Flakon meiner österreichischen Oma in die Hände gefallen. Ich habe beschlossen, den beiden ein Denkmal zu setzen.

ÖSTERREICH: Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Moon Dress?
Schneider: Ich trage Moon Dress schon seit Langem. Das ist eine tolle Marke und die Chefinnen Margot Helm und Fatma Sahin sind gute Freundinnen von mir geworden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.