Sissy Böhms schlimmste Weihnachten

Überfall-Opfer weiter im Koma

Sissy Böhms schlimmste Weihnachten

Schlimmer geht es nicht mehr. Nicht nur, dass die Tochter von Karlheinz Böhm, Sissy (61), am vergangenen Mittwoch in einer Tiefgarage in der Dr.-Glatz-Straße in Innsbruck überfallen und entführt worden war. Der Täter krachte auch noch auf der Flucht mit dem Fiat im 15 Kilometer entfernten Hall gegen einen Zaun und machte sich aus dem Staub.

Sissy Böhm wurde vom Täter schwer verletzt im Wagen zurückgelassen. Sie wurde im Spital operiert und ins künstliche Koma versetzt. Nur zwei Tage vor dem Kidnapping wurde im Konkursverfahren über Sissy Böhm der Zahlungsplan an die Gläubiger beschlossen. Innerhalb von zwei Wochen muss die 61-Jährige 15.000 Euro an die Gläubiger überweisen.

Mutmaßlicher Täter nach Crash auf Flucht gefasst

Einen Tag nach der Entführung der Buchautorin wurde der mutmaßliche Täter nach einem weiteren Überfall in einer Tiefgarage in Innsbruck auf eine ebenfalls 61-Jährige im Zuge einer Verfolgungsjagd mit der Polizei samt neuerlichem Crash festgenommen.

Der Verdächtige, ein obdachloser Kroate (25), sitzt 
in der Justizanstalt. Er soll bereits am Dienstag eine Schwangere (34) ebenfalls in einer Tiefgarage überfallen haben. „Der Mann schweigt und kooperiert nicht“, sagt Christoph Hundertpfund vom LKA.

Am Samstag wurde die U-Haft über den Kroaten verhängt. Ob er für alle drei Überfälle verantwortlich ist, sollen DNA-Spuren und Befragungen der Opfer zeigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum