Stilles Comeback der Frau Minister

Herzlich

Stilles Comeback der Frau Minister

Es gibt wenige Politiker, die so herzlich und volksnah sind, wie Gesundheits- und Frauenministerin Sabine Oberhauser (53). Dabei kämpft die Mutter zweier Töchter nicht nur für die Gleichbehandlung von Frauen und härtere Nichtraucher-Gesetze.

Privat. Oberhauser führt auch einen ganz privaten Kampf gegen den Krebs. 2015 machte sie ihre Erkrankung an Unterleibskrebs öffentlich und hält ihre Fans über den Verlauf ihrer Krankheit auf dem Laufenden. Der Zuspruch auf ihrer Facebook-Seite ist enorm. So war auch die Anteilnahme groß, als Oberhauser im Juli dieses Jahres von einer neuerlichen Operation sprach.

Minimum. Seit September durchläuft die Ministerin eine weitere Chemo. Ihre öffentlichen Auftritte reduzierte sie zu Monatsbeginn auf ein Minimum.

Positiv. Jetzt befindet sich Oberhauser wieder auf dem Weg der Besserung und zurück auf dem politischen Parkett. Privat hält sie sich mit Hunde-Spaziergängen fit, um wieder zu Kräften zu kommen. Rückschläge wegen Medikamenten-Nebenwirkungen sind leider kaum zu vermeiden.

Ministerrat, Ehrung und Hofreitschule

Am 6. September absolvierte die Politikerin ihren ersten Ministerrat nach dem Sommer, und nur zwei Tage danach ehrte sie acht Gewerkschafterinnen. Ihr jüngster Staatsakt führte Oberhauser in die Spanische Hofreitschule, wo sie Hannah Zeitlhofer anlässlich der Ernennung zur ersten Bereiterin herzlich gratulierte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.