TV-Koch Lafer von Putzfrau verklagt

Probleme mit Steuer

TV-Koch Lafer von Putzfrau verklagt

Als TV-Koch scheffelt Johann Lafer (56) Millionen. Weniger großzügig soll sich der Deutsche allerdings bei seinem Personal zeigen. Seine ehemalige Haushälterin Lydia Dienz (57) hat den TV-Star nun laut BamS vor dem Arbeitsgericht Bad Kreuznach verklagt.

Hungerlohn & Betrug
Der Sternekoch, für den sie von 2011 bis 2014 vier Tage die Woche arbeitete – erst für 10 Euro pro Stunde, dann für 9,27 Euro –, soll für sie zu wenig in die Pensions- und Arbeitslosenkasse einbezahlt haben, so der Vorwurf. Überstunden seien schwarz bezahlt worden („Ich habe das Geld in bar in einem Kuvert bekommen“), Urlaub gleich gar nicht. Auch von Steuerbetrug ist die Rede.

„Johann Lafer verdient Millionen und zieht Geringverdiener wie mich über den Tisch. Das ist ungerecht“, begründet Dienz in der BamS ihre Klage.

Fortsetzung vor Gericht
Lafer äußerte sich bislang öffentlich nicht zu den Vorwürfen, ließ Dienz aber letzten Montag – nach der ersten Verhandlung – 8.098,84 Euro überweisen. Nächster Gerichtstermin am 21. August. Pikant: In mindestens einem weiteren Fall soll der Koch genauso agiert haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.