Udo Jürgens muss operiert werden

Hüft-Probleme

© Toppress

Udo Jürgens muss operiert werden

Zwangspause für Austro-Entertainer Udo Jürgens. Der 75-Jährige liegt jetzt in einer Klinik und wird operiert. Eine Arthrose am rechten Hüftgelenkt macht dem Oldie zu schaffen. Ausgelöst wurde sie durch zu heftige Belastung.

Keine Angst
Angst hat der Entertainer vor dem bestehenden Eingriff jedoch nicht. "Ein paar Tage Ruhe und dann werde ich bei meinen Auftritten bestimmt wieder so steppen können wie einst Fred Astaire", witzelt der Sänger gegenüber der Blick.

"Schwierig, jung zu bleiben"
Erst vor einer Woche war der Austro-Star noch gut gelaunt und präsentierte bei der Premiere seines Musicals Ich war noch niemals in New York seine Tochter Gloria. Der Rückschlag trifft ihn doppelt, denn jung und fit zu bleiben ist dem Komponisten sehr wichtig. Ans Altern denkt Jürgens nur ungern. "Wissen Sie, älter werden ist gar nicht so schwer. Das Schwierige ist, trotzdem jung zu bleiben", so der Star. "Wenn ich manchmal Fotos von früher sehe, ist es schon schmerzlich zu sehen, wie fesch ich einmal war", scherzt er.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.