10. November 2017 16:15
Nach schwerem Unfall
"Wahnsinns"-Premiere für Speer
Speer zeigt nach Unfall ein neues Video. Kollege Seiler liefert Internet-Aufreger. 
"Wahnsinns"-Premiere für Speer
© oe24

„Ich freue mich schon, wenn ich die Nummer mal von der ersten Reihe aus live mitgrölen darf!“ Neues „Lebenszeichen“ von Ham kummst-Star Bernhard Speer (34) nach seinem schweren Unfall. Kurz vor dem schlimmen Auto-Crash in Kottingbrunn (11. Oktober) der ihm u. a. zwei Tage künstlichen Tiefschlaf einbrachte, führte Speer noch beim neuen Video Deppert sein der Kultband Wiener Wahnsinn Regie. Jetzt begleitet er die Video-Premiere (nachzusehen auf oe24.TV) mit einem kurzen Statement aus der Reha.

Aufreger

Während Speers Genesung „noch ein Weilchen dauern kann“, ist Kollege Christopher Seiler (30) hyperaktiv. Für sein neues Solo-Kabarett #wastdueigentlichweribin liefert er täglich neue Aufreger-Videos. Macht sich dabei auch über #metoo lustig.