Berger: Jede Menge Sonderwünsche

Opernball

Berger: Jede Menge Sonderwünsche

Helmut Berger wird kurz vor seinem ersten Besuch am Wiener Opernball am Donnerstag seinem Ruf als Diva erneut gerecht: Laut seinem Management wurde im Hotel Le Meridien, in dem Berger wohnen wird, eine eigene Karteikarte mit seinen Sonderwünschen erstellt. So verlangt der Schauspieler unter anderem: weiße Rosen, eine Imperial-Torte und CDs mit Arien von Maria Callas.

Einmal umräumen, bitte
Selbst die Möbel im Zimmer müssen entsprechend den Anweisungen des ehemals "schönsten Mannes der Welt" platziert werden. "Er stellt sonst immer selbst die Möbel um", hieß es seitens des Managements.

Rechtzeitig vor dem Ball wurden dem Schauspieler die Nähte an seinem gebrochenen Bein entfernt und ein leichterer Gips angebracht. Dennoch wird Berger im Rollstuhl in die Oper kommen. Die Sponsoren der Loge - die Kölner Zwillingsbrüder und Eventveranstalter Arnold und Oskar Wess alias "Botox Boys" - werden am Dienstag in Wien landen.

Am Donnerstag vor dem Ball will offenbar "ein großer Verehrer von Helmut Berger", der Schweizer Unternehmer Peter Buser, dem Schauspieler huldigen. Bei einem Austern- und Champagner-Empfang mit dem Star im Le Meridien soll der "Playboy und Hobbypoet in Anwesenheit seiner fünf Freundinnen eine 'Ode an Helmut' rezitieren", hieß es in einer Aussendung der betreuenden Agentur.

Diashow Helmut Berger total daneben

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

Helmut Bergers irrer Auftritt

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.