Lugner droht mit Opernball-Boykott

"Schlechte Loge"

Lugner droht mit Opernball-Boykott

"Die Organisatoren haben mir wieder eine Loge am Dachboden verpasst. Wenn ich nächstes Jahr keine gescheite im ersten Rang bekomme, war's das mit mir und dem Opernball", zürnte der Baumeister am Samstag.

Lugner muss heuer mit seiner "verzweifelten Hausfrau" Nicolette Sheridan weitab des Geschehens im zweiten Rang in der Loge 2 Platz nehmen. Offizieller Grund: "Der Bundespräsident hat sich darüber beschwert, dass seine Gäste nie in seine Loge kommen, weil immer soviele Fotografen vor meiner Loge stehen", sagte Lugner. "Verstehen kann ich das nicht, ich dachte er ist ein Volkspräsident", grübelte der Baumeister.

Zudem fühlt sich Lugner generell ungerecht behandelt: "Ich bringe seit 18 Jahren internationale Gäste, während Staatsoperndirektor Ioan Holender Leichenzüge mit Künstlern abhält, die keiner kennt."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum