Darum floh Harrys Ex nach Afrika

Chelsy Davy

Darum floh Harrys Ex nach Afrika

Die Liebe zwischen Prinz Harry und Chelsy Davy war groß. Doch das war auch der Druck, der auf dem Paar lastete. Jeder Schritt wurde beobachtet, jede Partynacht diskutiert. Ständig waren Paparazzi hinter den beiden her. Für Chelsy, die in Zimbabwe aufgewachsen ist, war das unerträglich, wie sie jetzt verriet.

"Es war verrückt, beängstigend und unangenehm", sagte sie der Times. Sie kam kaum damit klar: "Ich versuchte einfach, ein normaler Mensch zu sein und es war schrecklich."

Flucht nach Afrika

Als die Beziehung mit dem Royal nach sieben Jahren endgültig zerbrach, machte Chelsy sich auf und davon: Sie kehrte nach Afrika zurück: "Es war verrückt. Das ist auch ein Grund, warum ich wieder nach Afrika wollte. Jetzt ist es ruhig. Es ist gut."

Falsches Bild

Dass sie immer anders dargestellt wurde, als sie wirklich ist, hat die smarte Blondine zwar genervt, aber sie kann es zumindest ein wenig nachvollziehen: "Ich genieße das Leben gerne, aber ich will etwas erreichen und bin sehr ambitioniert. Man kann ihnen vergeben, dass sie nicht wussten, dass ich hart gearbeitet habe. Ich habe das nicht rausgebrüllt."

"Wenn du einmal ausgehst, machen sie ein Foto von dir. Aber sie machen kein Foto von dir, wie du jeden Morgen zur Arbeit gehst. Das machen sie, wenn du um vier Uhr in der Früh aus einem Nachtclub stolperst", so Chelsy Davy.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.