Estelle: Vom kleinen Bruder enttäuscht

Baby-Prinz ist da

Estelle: Vom kleinen Bruder enttäuscht

Neun Monate hatte Prinzessin Estelle Zeit, sich auf die Ankunft ihres Bruders vorzubereiten - und das tat sie auch. Als er dann endlich zur Welt kam, verschlief sie die Geburt. Alles halb so wild, trotzdem freute die Erstgeborene von Kronprinzessin Victoria sich riesig über das Baby und war ganz aufgeregt, als sie ihn endlich zu sehen bekam.

Schlafmütze
Doch dann lief alles anders, als die Vierjährige sich das vorgestellt hatte. Prinz Oscar, so der Name des Buben, tat, was Neugeborene nun mal machen: Er schlief tief und fest. Estelle war nicht gerade erfreut, wie Urban Ahlin, der Präsident des schwedischen Reichtags verriet: "Er hat die ganze Zeit, in der wir da waren, tief und fest geschlafen – sehr vorbildlich. Sie war ein wenig enttäuscht, dass er die Augen die ganze Zeit geschlossen hielt, wo sie doch ganz viele Bilder für ihn gemalt hatte und ihm die natürlich zeigen wollte."

Prinz Oscar kam am Mittwoch um 20.28 Uhr zur Welt und brachte 3.655 Gramm auf die Waage. Vom Geschlecht ihres zweiten Kindes ließen sich Thronfolgerin Victoria und ihr Ehemann, Prinz Daniel, überraschen. Daniel schnitt die Nabelschnur selbst durch und war zu Tränen gerührt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum