Kate: Im Privatjet nach Frankreich

Mit den Kindern

Kate: Im Privatjet nach Frankreich

Das nennt man standesgemäßes Reisen: Herzogin Kate und Prinz William verabschiedeten sich in den Urlaub nach Südfrankreich. Diesmal nicht per Billigflug, sondern im Privatjet - in einer 9,5 Millionen Euro teuren Cessna. Das gute Stück ist nur eine Leihgabe. Sie gehörte dem Herzog von Westminster, dem reichsten Mann Englands und einem engen Freund der Familie.

Familienurlaub

Laut der britischen Daily Mail sollen Will und Kate nicht alleine unterwegs sein. Es wird vermutet, dass sie ihre Kinder, George (3) und Charlotte (1), mitgenommen haben.

Geheimes Ziel

Wohin genau sie nach ihrer Landung auf dem Flughafen Pau-Pyrenees, nahe der spanischen Grenze, gereist sind, ist nicht bekannt. Sie wurden jedenfalls von dunklen Range Rovern erwartet. Angeblich wollen die Royals in Frankreich Verwandte und Freunde besuchen.

Es ist nicht das erste Mal, das Will und Kate im Jet des Herzogs von Westminster verreisen. Sie borgen sich den Flieger, der Platz für acht Passagiere bietet, regelmäßig aus. Nicht nur der Herzog ist ein guter Freund von ihnen, auch sein Sohn: Hugh Grosvenor zählt zu Prinz Georges Taufpaten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.