Queen: 1. Auftritt nach Krankheit

Sie ist zurück

Queen: 1. Auftritt nach Krankheit

Bei einem Gottesdienst hat sich Queen Elizabeth II. bereits Anfang Jänner gezeigt - jetzt nahm die britische Königin erstmals seit ihrer schweren Erkältung zum Jahreswechsel einen größeren öffentlichen Termin wahr. Die 90-Jährige besuchte an einer Universität in Norwich in der ostenglischen Grafschaft Norfolk eine Ausstellung über die Fidschi-Inseln.

Zahlreiche Schaulustige jubelten der Queen zu, als sie in einer schwarzen Limousine vorgefahren wurde. Elizabeth II. trug einen fuchsiafarbenen Mantel mit passendem Hut und zeigte sich mit einem strahlenden Lächeln. Ihr 95-jähriger Ehemann Philip war nicht an ihrer Seite. Nach Angaben des Buckingham-Palastes hatte er einen privaten Termin.

Zu Weihnachten hatte die Queen eine schwere Erkältung erwischt. Dies zwang sie zur Absage von Terminen wie der Teilnahme an den traditionellen Weihnachts- und Neujahrgottesdiensten an ihrem in Norfolk gelegenen Landsitz Sandringham. Am 8. Jänner zeigte sie sich in der Kirche von Sandringham erstmals nach der Erkältungspause wieder in der Öffentlichkeit.

Ihre öffentlichen Auftritte dürfte die Monarchin angesichts ihres hohen Alters künftig reduzieren. Im Jahr 2014 hatte sie laut britischen Medienberichten 393 offizielle Termine, 2015 waren es 341. Von ihren insgesamt 600 Schirmherrschaften will sie zunächst 25 an andere Mitglieder der Königsfamilie abgeben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.