Sonderthema:
Stalker-Alarm bei royaler Hochzeit

Harry & Meghan

Stalker-Alarm bei royaler Hochzeit

Alarmstufe Rot

Allein die Kosten für die Sicherheit bei der Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) belaufen sich auf rund 34 Millionen Euro. Die gesamte Route des royalen Konvois ist mit tausenden Polizisten und Spezialeinheiten gesäumt. Doch jetzt wurde die Polizei vor ein ganz anderes Problem gestellt.

WeggrafikROYALS_NEU.1.jpg © TZOe Die Route der Royals wird von tausenden Polizisten bewacht.


Verdächtig

Es sind die teilweise auffällig gewordenen Stalker der Royals und auch jene von Schauspielerin Markle. Insgesamt ist von 160 Personen (106 Männer und 54 Frauen) die Rede, die als Unsicherheitsfaktoren bei den Hochzeitsfeierlichkeiten gelten. Eine eigene Spezialeinheit soll sich jetzt um diese Verdächtigen kümmern. Polizeibeamte und Pfleger sollen ihnen Besuche abstatten und das Gefahrenpotenzial bewerten. Und auch wenn die meisten wahrscheinlich eher harmlos sind, sieben Personen sollen jedenfalls ein „erhöhtes Risiko“ darstellen. Ein Stalker soll sogar bereits festgenommen worden sein.

Die Sicherheits-Experten sind sich jedenfalls sicher: Die Gefahr, die von diesen Stalkern ausgeht, sei nicht zu unterschätzen und sei größer als „mögliche Terroranschläge“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum