Todesdrama um Charles' Patentochter

Tara Palmer-Tomkinson

Todesdrama um Charles' Patentochter

Das frühere britische Society-Girl Tara Palmer-Tomkinson ist im Alter von 45 Jahren gestorben. Thronfolger Prinz Charles, der mit Palmer-Tomkinson befreundet und ihr Taufpate war, und seine Frau Camilla zeigten sich am Mittwoch erschüttert und erklärten, ihre Gedanken seien bei den Angehörigen der Verstorbenen.

"Nicht verdächtig"

Die Polizei erklärte, die Todesursache sei zunächst unbekannt, Palmer-Tomkinsons Tod werde jedoch nicht als verdächtig eingestuft. Bei der Prominenten war vor einem Jahr ein Gehirntumor festgestellt worden. Arbeiter wollen aus ihrer Wohnung fünf Tage vor ihrem Tod einen sehr lauten Knall gehört haben, berichten britische Medien. Seither habe Tara nicht mehr gesehen. Einer der Handwerker, die in der Wohnung darunter tätig waren: "Wir haben sie da oben herumgehen gehört. Aber letzten Freitagnachmittag hörten wir einen sehr lauten Knall. Wie wenn jemand umfällt. Wir haben sie seither weder gehört noch gesehen."

Skandal-Promi

In den 90er-Jahren und Anfang des Jahrtausends machte Palmer-Tomkinsons mit ihrem wilden Party-Leben, auffälliger Kleidung und ihrer Kokain-Sucht regelmäßig Schlagzeilen. In den vergangenen Jahren schrieb sie in Zeitungskolumnen offen über ihre Drogensucht und Gesundheitsprobleme.

Sarah Lindsell von der Stiftung The Brain Tumor erklärte, Palmer-Tomkinson habe mit ihrer Offenheit und Ehrlichkeit dazu beigetragen, die Krankheit stärker ins allgemeine Bewusstsein zu bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.