ATV-Bauern hängen Fußballer im ORF ab

Quoten-Brecher

ATV-Bauern hängen Fußballer im ORF ab

Katrin Lampes Bauern entwickeln sich immer mehr zu den Lieblingen der Nation. Mit im Schnitt 334.000 Zuschauern und einem Spitzenwert von 383.000 Sehern erreichte Bauer sucht Frau am Mittwoch den bisherigen Rekordwert der achten Staffel. Der Marktanteil der Kuppelshow lag bei 12,7 Prozent, in einzelnen Gruppen sogar bei bis zu 17,9 Prozent (12- bis 49-jährige Seher).

Rekordwerte
„Damit ist ein perfekter Auftakt des ATV-Programmherbsts gelungen. So stark ist Bauer sucht Frau noch nie gestartet“, erklärt ATV-Sprecherin Alexandra Damms ­gegenüber ÖSTERREICH. Schon die Auftaktfolge erreichte im Schnitt 297.000 Zuschauer und einen Spitzenwert von 316.000 Sehern. Damit startete die aktuelle Staffel mit einem Rekordwert. Mit rund 300.000 Sehern pro Folge gilt die Sendung mittlerweile als erfolgreichste Eigenproduktion im österreichischen Privatfernsehen.

Match gegen Kicker
Der Zoff auf den Höfen – wie am Mittwoch, als Maria Norbert verließ, weil der sich eine weitere Kandidatin auf den Hof holte – lässt im Quotenrennen sogar den Spitzenfußball hinter sich. Am Mittwoch reichet es für die erste Halbzeit der Champions-League-Partie Olympique Marseille gegen Borussia Dortmund in ORF eins nur für 302.000 Zuschauer (11 % Marktanteil), den Vorbericht um 20.15 Uhr sahen gar nur 215.000 Fans (8 % MA).

Autor: Albert Sachs
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum