AWZ: Horror-Unfall: 18 Darsteller sterben

Krasser Neustart

AWZ: Horror-Unfall: 18 Darsteller sterben

Dramatisches Serien-Highlight bei der RTL-Erfolgsserie "Alles was zählt": Die Macher wollen einen radikalen Neuanfang starten, dazu wollen sie sich von gleich 18 Rollen trennen. Wie RTL berichtet, soll ein Bus voller Tänzer und Tänzerinnen der "Steinkamp Dance Factory" verunglücken. Nur 2 der 20 Tänzer sollen überlebe - Wer zu den glücklichen TänzerInnen zählt ist noch streng geheim.

Video zum Thema Serien-Schock: Irrer Massentod bei AWZ!

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Serientod der Tänzer
Doch wie soll es ohne die Tänzer weitergehen bei "Alles was zählt"? Offenbar plant RTL einen Neuanfang für das Steinkamp-Zentrum: "Der Busunfall markiert einen Neuanfang des Steinkampzentrums. Auf die Steinkamps und viele andere wie Ingo & Bea, Lena & Marian oder Katja & Can warten neue Herausforderungen, gleichzeitig werden aber in diesen dramatischen Stunden neue Helden geboren", berichtet RTL.

Kampf gegen schwache Einschaltquoten
Es soll sogar eine neue Sportart in den Mittelpunkt der Serie rücken, das Tanzen soll komplett gestrichen werden.  Zuletzt machte Schlagzeilen, dass "It-Girl" Jenny Elvers eine Gastrolle in der Serie hat - AWZ kämpft seit Monaten mit schwachen Quoten. Eislaufen wurde in der Serie bereits mit dem Tanz ersetzt, doch die Quoten wurden nicht besser. Die Zuschauer, vor allem die jüngeren, bleiben bei dem zeitgleichen "Berlin - Tag & Nacht" auf RTL2.

"Alles was zählt", Montag bis Freitag, 19.05 Uhr bei RTL. Die Horror-Folge wird am 28. Jänner 2015 im TV ausgestrahlt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.