Alle Kandidaten im Glamour-Check

Dancing-Stars

Alle Kandidaten im Glamour-Check

Nach Bekanntwerden der ersten Namen für die neue Dancing Stars-Staffel des ORF fiel einem der Wolf-Biermann-Song ein: „Das kann doch nicht alles gewesen sein …“ Neben den Fixstartern fehlten noch ein paar An- und Aufreger – und die hat man jetzt gefunden: vor allem in der Inkarnation Dolly Busters.

Diashow Das sind die "Dancing Stars" 2012

Dolly Buster

Die ehemalige Pornodarstellerin Dolly Buster wird ab 9.März 2012 bei "Dancing Stars" das Tanzbein schwingen.

Michael Schönborn

Schauspieler und Bruder von Kardinal Christoph Schönborn, Michael Schönborn, wird an "Dancing Stars" teilnehmen.

Wolfram Pirchner

Moderator Wolfram Pirchner will "Dancing Star" werden.

Katerina Jacob

Ab 9. März will sich Schauspielerin Katerina Jacob als Tänzerin versuchen.

Petra Frey

Sängerin Petra Frey freut sich darauf, bei "Daning Stars" das Tanzbein zu schwingen.

David Heissig

Jungschauspieler David Heissig will beweisen, dass er Rhytmus im Blut hat.

Marco Vente

Der Schlagersänger Marco Vente wird 2012 bei "Dancing Stars" eine heiße Sohle aufs Parkett legen.

Eva Maria Marold

Das Multitalent Eva Maria Marold wird ab Freitag, den 9. März um den Titel "Dancing Star" kämpfen.

Albert Fortell

Der Schauspieler Albert Fortell will ab 9. März das Publikum mit seinem Hüftschwung überzeugen.

Sueli Menenzes

Die bekannte Autorin will ebenfalls "Dancing Star" 2012 werden.

Fenkie Schinkels

Der ehenmalige Fußball-Trainer Frenkie Schinkels will seinen Fans zeigen, dass er auch ohne Ball heiße Moves drauf hat.

Brigitte Kren

Die Schauspielerin Brigitte Kren kämpft ab 9. März auch um den Titel "Dancing Star" 2012 auf ORF Eins.

1 / 12

Website
Damit wird die siebente Runde des Wett-Tanz-Formats als erste in die Geschichte von Dancing Stars eingehen, in der ein ehemaliger Pornostar seine Runden dreht. Ehemalig – denn inzwischen steht die gebürtige Tschechin längst hinter der Kamera und produziert Erotikfilme: „Der Name Dolly Buster steht für Qualität und heißes Hardcore-Vergnügen ohne Tabus“, begrüßt die Galionsfigur auf ihrer Website die Klientel.

„Ich will alles geben“, hat sie vielleicht schon in einem ihrer frühen Filme avisiert – mit diesem Versprechen zitiert sie, aber auch der ORF in seiner jüngsten Dancing Stars-Aussendung. Voller Wortlaut: „Ich will alles geben – anders bringt das ja auch sonst nichts.“

„Bulle“
Der Aufreger – oder die Aufregerin – ist gefunden; zudem nahm auch der erforderliche Glamour endlich Gestalt an: Katerina Jacob, langjährige Assistentin des Bullen von Tölz, hat sich – „nach einer verlorenen Wette“ – ebenfalls bereit erklärt, das Podest der Dancing Queen anzupeilen. Den Erlös ihres Engagements investiert die Hobby-Tänzerin in die Daniel-Jacob-Stiftung.

Frischen Wind soll die Tiroler Volksmusik-Koryphäe Petra Frey in die neue Dancing Star-Staffel bringen. Sie hatte Österreich 1994 beim Eurovision Song Contest in Dublin vertreten, schaffte aber nur Platz 17. In der ORF-Tanz-Show verspricht sie sich dank eines „Mambo-Crashkurses“ eine bessere Wertung: „Ich bin innerlich schon ganz hibbelig.“

Komplett
ORF-Moderator Wolfram Pirchner („Ich freu mich, dass ich künftig bei Bällen nicht immer nur blöd am Tisch sitzen muss.“), Lottosieger-Shootingstar David Heissig und Musical-Darsteller Michael Schönborn (Sister Act) komplettieren die Dancing Stars-Equipe. Der Kardinalsbruder wundert sich über seine Courage: Als man ihn anfragte, habe er „an einen Aprilscherz geglaubt“.

ÖSTERREICH: Frau Buster, haben Sie 
eine besondere Tanzleidenschaft?
Dolly Buster:
Eigentlich überhaupt nicht. Ich bin hoffnungslos untalentiert. Das habe ich dem ORF bei der Anfrage auch offen geantwortet. Aber der ORF meinte, dass immer wieder Kandidaten dabei sind, die nicht tanzen können.

ÖSTERREICH: Dann müssen Sie sich auf ein hartes Training einstellen …
Buster:
Vor allem muss ich meinen angeborenen Unwillen bezüglich Auswendig-Lernens überwinden, um die schweren Choreografien zu schaffen.

ÖSTERREICH: Es wird sicher Kritik geben, dass ein Ex-Porno-Star in einer Show eines öffentlich-rechtlichen TV-Senders mittanzt. Wie gehen Sie damit um?
Buster:
Ich polarisiere immer, egal wo ich bin. Ich nehme auch nicht teil, um die konservative Dolly Buster zu präsentieren. Aber meine Teilnahme zeigt, dass heute alles möglich ist und der ORF signalisiert, dass er modern ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum