Spielt Kattia ein falsches Spiel?

Kandidatinnen lästern

Spielt Kattia ein falsches Spiel?

Alle gegen Kattia: Längst ist klar, dass die temperamentvolle Kolumbianerin in der Bachelor-Villa die unbeliebteste Kandidatin ist. Was sie auch tut, sie zieht den Ärger der Konkurrenz auf sich. Das mag daran liegen, dass sie im Kampf um Trophäe Sebastian Pannek scheinbar ganz gut im Rennen liegt und sich auch stark um seine Gunst bemüht. Dazu ist sie ja auch da - Kattia will den RTL-Bachelor erobern.

Ruhm oder Mann?

Oder etwa nicht? Das behaupten zumindest einige der übrigen Damen. Sie sind davon überzeugt, dass Katti ein falsches Spiel spielt und eigentlich auf etwas völlig anderes aus ist: Sie meinen, die Dolmetscherin wolle nur berühmt werden. Dschungelcamp oder Promi-Big Brother? Die Produzenten sind laut dem deutschen OK! Magazin jedenfalls bereits interessiert und Kattia natürlich. Auf Ich bin ein Star- holt mich hier raus! angesprochen, sagte sie: "Ich verfolge das Dschungelcamp natürlich jedes Jahr und bin ein Fan der Sendung." 

"Innen pfui"

"Die Einzige, die hier eine Taktik verfolgt, ist Kattia. Außen hui, innen pfui", lästert Inci. Auch Bachelor-Aspirantin Janicka schießt sich auf Kattia ein: "Diese Frau würde über Leichen gehen für einen Promistatus." 

Bachelor unbeeindruckt

Kandidatin Sabrina ging sogar einen Schritt weiter und versuchte den Bachelor vor Kattia zu warnen. Das prallte an Sebastian Pannek ab: "Sie sieht top aus und zieht halt den Neid an. Sie hat das Herz am rechten Fleck und trägt es auf der Zunge - und das gefällt mir gut." Vielleicht trifft sich die Wahrheit in der Mitte. Neid kann man den Ladys wohl nicht ganz zu Unrecht unterstellen. Man kann aber auch davon ausgehen, dass einige der Damen eher auf eine Zukunft im TV hoffen als auf die große Liebe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.