Bestätigt GoT-Clip irre Fan-Theorie?

Achtung, Spoiler!

Bestätigt GoT-Clip irre Fan-Theorie?

Mit jeder Serie sind auch unvermeidlich viele Fan-Theorien verbunden. Einige davon klingen ganz plausibel, andere hören sich schon sehr an den Haaren herbeigezogen an. Bei Game of Thrones verhält es sich nicht anders. Vor allem über Jon Snow wird viel spekuliert. Wer könnte seine Mutter sein? Und wie wird er (vielleicht) von den Toten auferweckt? Ein Ausschnitt zur sechsten Staffel (Start am 24. April) könnte eine irre Theorie bestätigen.

+++ Achtung, Spoiler! Nur weiterlesen, wenn Sie es wirklich wissen wollen! +++

Was passieren könnte
Mit Jon Snow hat diese Theorie diesmal ausnahmsweise nichts zu tun. In dem Clip sieht man Sansa und Theon auf der Flucht vor dem tyrannischen Ramsay Bolton. Um ihm zu entkommen, müssen die beiden durch einen eiskalten Fluß waten. "Ich werde es nicht schaffen. Ich werde sterben", fürchtet sich Sansa. Genau ihre Worte sind es, die die Fans aufhorchen lassen. Was, wenn Sansa wirklich stirbt?

Überraschende Rückkehr
Eine irre Theorie besagt nämlich, dass Sansa in der Serie die Rolle der Lady Stoneheart übernehmen könnte. In George R.R. Martins Buchvorlage ist es Catelyn Stark, die nach ihrem Tod bei der Red Wedding wieder von den Toten auferweckt wird und als Zombie-Lady nach Rache für ihre Familie strebt. Doch diesen Strang haben die Showrunner in der Serie ausgelassen.

Dass Schauspieler Paul Kaye ans Set von Game of Thrones zurückkehrte, könnte ein Indiz dafür sein, dass der Lady Stoneheart-Teil doch noch abgeändert aufgenommen wird. Als Roter Priester Thoros von Myr erweckte er in der dritten Staffel Beric Dondarrion wieder zum Leben. Sansas Tod wäre jedenfalls wieder eine große Überraschung für die Fans.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.