05. Oktober 2015 11:00
Entscheidung gefallen
"Big Brother": Tim wirft das Handtuch
Wegen Tims freiwilligem Auszug gibt's auch Stress mit Hans-Christian.
"Big Brother": Tim wirft das Handtuch
© oe24

Die Drohung mit dem Auszug kennt man ja bereits aus diversen Reality-Formaten, doch oftmals lassen sich die Kandidaten doch noch zum Bleiben überreden. Nicht so Tim Heilig, der schon länger mit dem Gedanken spielte, Big Brother einfach hinzuschmeißen. Er machte seine Drohung zur Überraschung aller wahr und sorgte damit vor allem bei seinem Team-Partner Hans-Christian für Stress. Denn der ist gar nicht damit einverstanden, dass Tim einfach so das Handtuch wirft.

Egoistisch
Denn morgen (6. Oktober) hätte die Entscheidung vom Publikum gefällt werden sollen: Wer soll gehen? Tim oder Hans-Christian? Beide waren nominiert. Doch nach Tims freiwilligem Auszug ist diese Entscheidung hinfällig. Hans-Christian ist sauer. "Du hast mir zwei Wochen gestohlen aus meinem Leben", wirft er seinem Freund vor. "Wenn du bis Dienstag wartest, weiß ich wenigstens, wie ich in Deutschland positioniert bin. Sei jetzt mal nicht so egoistisch und denk nur an dich", klagt der Wiener.

Doch damit kann er den 21-Jährigen erst recht nicht umstimmen und zum Bleiben bewegen. "Doch, da bin ich egoistisch und denke an mich. In dieser Situation bin ich egoistisch. Ich habe keine Lust mehr drauf und ich bleibe nicht länger hier", steht er hinter seinem Entschluss. Auch wenn es Hans-Christian nicht gefällt, wurde das Exit-Voting nun gestoppt und stattdessen zieht am 6. Oktober ein neuer Kandidat in den Container.

Big Brother, täglich auf Sixx!