Borg auf den Spuren von Lanz

Musikantenstadl

Borg auf den Spuren von Lanz

Musikantenstadl und Trachten – das passt zusammen wie die Faust auf’s Auge und deshalb führte Andy Borg durch die “Nacht der Tracht”. Gemeinsam mit Sonja Weissensteiner präsentierte er unter diesem Motto den Musikantenstadl live aus Salzburg.

Borg verlor Außenwette
Am Samstagabend machte Andy Borg in seiner Volksmusik-Sendung den Markus Lanz. Der Moderator wettete, dass sich mindestens 100 Salzburger im Dirndl vom Sprungturm eines Freilassinger Freizeitbades stürzen. Egal, ob Mann oder Frau. Am Ende gingen gerade mal 76 Dirndl-Träger und -Trägerinnen baden. Aber der Show-Profi ließ sich seine Enttäuschung nicht anmerken und lobte: „Für den ersten Dirndl-Sprung im Musikantenstadl ist das schon nicht schlecht.“

Fünf Millionen TV-Zuschauer
Knapp fünf Millionen TV-Zuschauer verfolgten die Show, damit schmetterte Borg eiskalt Dieter Bohlen und sein „DSDS“ ab – die Casting-Sendung hatte etwa 4,4 Millionen Zuschauer.

Eltern feierten runden Hochzeitstag
Während der Live-Sendung feierten die Eltern von Andy Borg ihren 55. Hochzeitstag. Der stolze Sohn gerührt: “Wenn junge Menschen wissen wollen, wie die Liebe ewig hält, brauchen sie nur euch fragen.”Zu den musikalischen Gratulanten gehörten Stimmungskanone DJ Ötzi (42), Schlager-Star Gaby Albrecht (56) und Volksmusik-Sternchen Francine Jordi (35).

Musikantenstadl: Am 15. Juni in Ingoldstadt
Zum Schluss sprang Sonja Weissensteiner beim Dirndlsprung auf Flehen von Andy Borg dann auch noch ins kühle Nass und Andy Borg mit einem Lächeln in seine Lederhos’n. Mit diesem Bild verabschiedete sich der Musikantenstadl aus Salzburg. Am 15. Juni kommen die Stadl-Musikanten nach Ingolstadt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.