Eklat bei Aufzeichnung

"Halligalli": Ferrell wirft Publikum raus

Will Ferrell kennt man doch eigentlich als witzigen Typen, was war also mit ihm los, als er zum Interview zu "Circus Halligalli" kam? Der Schauspieler wollte partout nicht vor Publikum plaudern und ließ Joko und Klaas deshalb den Saal räumen, bevor er ihre Fragen beantwortete.

Erklärung
"Mit Publikum hat er ein Problem. Er mag es nicht, wenn fremde Leute ihn anstarren", erklärte seine Kollegin Kristen Wiig. Gesagt, getan - 400 Zuschauer wurden also aus dem Studio geworfen. "Wer Widerstand leistet, wird von einem Berliner Rapper krankenhausreif gelabert. We love to entertain you", drohte Klaas dem Publikum.

Im leeren Studio fühlte sich der Hollywood-Star dann endlich wohl. "Ich mag die Energie hier", witzelte Ferrell. "Ich weiß, dass ich der beste Schauspieler bin. Es ist komisch, wenn mich Leute nicht darauf ansprechen", scherzte er weiter, bevor er fleißig Werbung für seinen neuen Film "Zoolander 2" machte.

Nur ein Scherz
"So ein Assi", ätzte Joko nach dem Interview über Will Ferrell und holte die wartenden Leute wieder zurück ins warme Studio. "Ihr dürft wieder atmen. Ist wieder eine ganz normale Stimmung hier", empfing Klaas die etwas verwirrten Zuschauer, die allerdings bereits ahnten, dass es sich nur um einen Scherz handeln konnte. Wahrscheinlich sollte nur vertuscht werden, dass das Interview mit den "Zoolander"-Stars gar nicht live, sondern aufgezeichnet war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.