DSDS: Aus für Wurst-Double

Austro-Star muss heim

DSDS: Aus für Wurst-Double

So begeistert war Dieter Bohlen am Anfang von Deutschland sucht den Superstar von Walter Zauner, dem Conchita Wurst-Klon. Doch in der Castingshow darf man sich keine Fehler erlauben. Blöd nur, wenn einem der zugeteilte Song ganz und gar nicht liegt. Zusammen mit Lindsay Traore musste er Girlfriend von Icona Pop singen, doch das Lied wurde ihm zum Verhängnis.

Kritik
„Wenn ihr guckt wie frisch gefickte Eichhörnchen, dann merkt das jeder. Mir fehlte die Souveränität“, kritisierte Dieter Bohlen gewohnt scharf. Während Lindsay noch einmal eine Chance bekommt, ist für Walter im Recall leider Schluss. Er wurde von der Jury nach Hause geschickt. Aus der Traum vom Superstar-Titel. Traurig ist er zwar schon, doch er weiß, dass es nicht seine beste Performance war.

Erfahrung
„Ich habe bei der Jury verkackt. Es war einfach nicht mein Song. Ich hab das irgendwie mit Performance versucht zu retuschieren, hat nicht geklappt und jetzt bin ich raus“, ist das Wurst-Double enttäuscht. Ganz umsonst war die Teilnahme an DSDS für ihn aber nicht, denn diese Erfahrung kann ihm niemand mehr nehmen.

„Die Stärke, die ich hab, dieser Stress, das Lernen und dieser Druck von der Jury. Man braucht echt eine dicke Haut“, so sein Fazit. Als Einziger muss er natürlich nicht gehen. Auch Vlada-Viola, Benjamin und Francesco sind keine Runde weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.