Dancing Stars: Es hagelt Absagen

Keine Promi-Tänzer

Dancing Stars: Es hagelt Absagen

Alfons Haider moderiert nicht mehr Dancing Stars – seit dem ersten Wirbel rund um dem ORF-Quotenhit ist es wieder still geworden. Eigentlich wollten die Show-Verantwortlichen ab dieser Woche mit den ersten Tanz-Promis für PR sorgen. Doch das gestaltet sich nicht so einfach, wie ein Insider gegenüber ÖSTERREICH verrät. Denn viele Wunsch-Kandidaten sagen ab.

So gab nun auch Ö3-Mikromann und Hirn mit Ei-Comedian Tom Walek dem ORF einen Korb. Er lehnte das Angebot, ab März 2012 im Ballroom das Tanzbein zu schwingen, dankend ab.

Der neue Plan: Am 9. Jänner gibt der ORF den letzten Bewerber für den Song Contest bekannt – tags darauf, am 10. Jänner, sollen dann die Dancing Stars 2012 präsentiert werden.

Leider nein
Der ORF kämpft um gute Namen, die für Spitzenquoten bis über eine Million Seher sorgen sollen. Doch selbst Gagen bis zu 50.000 Euro können die A-Promis nicht locken. Es hagelt eine Absage nach der anderen: Opern-Diva Natalia Ushakova hatte keine Zeit („Zu viele Engagements“) – auch Barbara Wussow ist wegen eines Drehs verhindert. Conchita Wurst singt lieber beim Song Contest. Sogar Star-Ballerina Karina Sarkissova, die in der letzten Staffel als Jurorin für Furore sorgte, entschied sich gegen ein fixes Engagement als ORF-Tänzerin.

Es ist wie verhext. Die Anfrage an ATV-Kupplerin Katrin Lampe löste einen Senderkrieg aus – bis jetzt kämpft der ORF um die Teilnahme der Bauer sucht Frau-Beauty.

Autor: bad/ kor
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.