Sonderthema:
DSDS: Vanessa fordet Frauenquote

Aufschrei

DSDS: Vanessa fordet Frauenquote

Nach dem in den vergangenen Tagen der ehemalige DSDS-Kandidat David Petters seinen Unmut  über die RTL-Erfolgs-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" via Starfanzeige gegen die Sendung kund getan hatte, erhebt nun auch eine ehemalige Teilnehmerin das Wort gegen das Unterhaltungsformat. Vanessa sieht DSDS in einer Mädlskrise versinken und fordert in einem Interview mit der deutschen Bild Zeitung eine Frauenquote. Denn derzeit befinden sich unter den besten sieben Superstar-Anwärtern nur ein Mädchen (Fabienne).

Diashow Die Top 6 Kandidaten

Die Top 6 Kandidaten

Fabienne Rothe

Die Top 6 Kandidaten

Jesse Ritch

Die Top 6 Kandidaten

Luca Hänni

Die Top 6 Kandidaten

Kristof Hering

Die Top 6 Kandidaten

Daniele Negroni

Die Top 6 Kandidaten

Joey Heindle

1 / 6

Mädchen ungerecht behandelt
Grund für den Aufschrei der bereits ausgeschiedenen Kandidatin ist, dass im Grunde genommen die Mehrheit der DSDS-Zuseher Mädchen sind und diese nur für Burschen ihre Stimme im Voting abgeben. Das ist in Vanessas Augen mehr als unfair. Sie fordert genau deshalb Chancengleichheit für alle beide Geschlechter. Auf offene Ohren stößt der gescheiterte Superstar damit nicht. Weder der Sender noch Dieter Bohlen wollen etwas an dem Konzept der Show ändern.

Diashow Deutschland sucht den Superstar - 3. Live Show

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

Deutschland sucht den Superstar am 17.3

1 / 26

Für Bohlen ist Frauenquote pillepalle
Dieter Bohlen zauberte Vanessas Vorschlag nur ein dezentes Schmunzeln ins Gesicht. Von so etwas wie einer Frauenquote in seiner Show hält der Skandal-Juror freilich nichts. "Eine Frauenquote bei ,DSDS‘ ist pillepalle. Nie im Leben machen wir die. Letztes Jahr ist Sarah Engels Zweite geworden. Und nur weil Vanessa einige Töne nicht getroffen und zu wenig Stimmen bekommen hat, wird ,DSDS‘ die Regularien nicht ändern“ erklärte Bohlen gegenüber der Bild Zeitung. Und er setzt noch einen Seitenhieb oben drauf: „Dass es die Mädchen schwer haben, stimmt, aber sie sind zum Teil auch ganz schön langweilig.“ Somit wird Vanessas Aufschrei nach mehr Gerechtigkeit zum Schluss nur ein dezentes Lüftchen bleiben, welches sich sehr rasch wieder in eine Windstille verwandeln wird. Am 24.3 wird es zumindest hart für die 16-jährige Fabienne. Sie muss sich gegen sechs Burschen in der vierten Motto-Show ab 20:15 Uhr auf RTL matchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.