Nach Panne erhält Kandidat 2. Chance

DSDS-Voting

Nach Panne erhält Kandidat 2. Chance

Am Samstagabend (25.2) saß der Schock bei DSDS-Kandidat Christian Schöne tief: Er musste frühzeitig die RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" verlassen. Dabei wollte er doch Dieter Bohlens neues Aushängeschild werden. Nun gibt es in der DSDS-Fangemeinde Kritik, dass ein Moderatorenfehler Auslöser für Schönes Aus sein könnte. Marco Schreyl hatte im Zuge seiner Telefon-Voting-Ansagen die Zahlen vertauscht und somit für eine unzulässige Abstimmung gesorgt.

Diashow Diese 10 Kanditaten haben es in die 1. Liveshow geschafft.

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

DSDS - Recall Teilnehmer

1 / 10

"Der Schöne" bekommt zweite Chance
Die Schlamperei bedeutet nun allerdings kein "Game over" für den etwas freakigen 34-jährigen DSDS-Kandidaten. Der Sender und Juror Dieter Bohlen haben gemeinsam beschlossen, dem Superstar in spe noch eine zweite Chance in der Casting-Show zu geben - vorausgesetzt seine Fans sehen das genauso.

Voting entscheidet über Schönes Zukunft
RTL will nun das Publikum befragen, ob der DSDS-Kandidat noch einmal eine Chance bekommen soll. Seit 28.2 um 6:00 Uhr in der Früh läuft auf www.rtl.de 24 Stunden lang ein Voting, das über Christian Schönses Zukunft bei DSDS entscheiden soll. Sollte der DSDS-Paradiesvogel mehr Befürworter finden, darf er am kommenden Samstag, den 3. März, wieder bei DSDS bei der Motto-Show auftreten. Voten zu wenige für ihn, ist der DSDS-Freak endgültig aus der Show draußen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.