Rosige Aussichten für Conchita

Eurovision Song Contest

Rosige Aussichten für Conchita

Contest-Star. Eine Dramatik-Ballade in bester James-Bond-Manier, Glamourrobe und Tausende rote Rosenblätter: So präsentiert sich Sängerin Conchita Wurst (25) für den Eurovision Song Contest in Kopenhagen.

Dramatik mit Message. Mit Rise Like A Phoenix, einer gefühlvollen Streichernummer mit Skyfall-Touch (das Autorenteam verhalf schon Christina Stürmer und Sarah Connor zu Hits), will sich Conchita am 8. Mai ins Eurovision-Finale singen.

„Ich habe dieses Lied gehört und sofort gewusst, das ist meine Nummer“,, so Conchita im ÖSTERREICH-Interview. Die Message des Songs? „Es geht darum, den Mut zu haben, immer wieder aufzustehen, egal wie tief man gefallen ist.“
Rosenbad. Im dazugehörigen Videoclip planscht Conchy in roten Rosenblättern. Ob die auch mit auf die Song-Contest-Bühne kommen, will sie aber noch nicht verraten: „Wir arbeiten derzeit am Konzept. Es wird auf jeden Fall sehr emotional.“ Und: „Ich werde ein Kleid tragen, das ordentlich funkelt.“

Strickaktion. 50 Outfits will Wurst mit nach Dänemark nehmen. Und viele Bärte: Via Happy in Vienna-Video fordert sie ihre Fans auf, für Toleranz zu stricken.

Stricken für Toleranz

Der Bart ist ihr Markenzeichen. Jetzt sollen auch Conchys Fans Gesichtsschmuck tragen. Via "Happy in Vienna"-Video fordert sie die Wurst-Gemeinde auf, "Bärte für Toleranz" zu stricken. Infos, Clip und Anleitung online: insider.orf.at/songcontest.

(hoa)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.