Letzte Freundin

"Falco und Selina waren kein Paar"

„Selina und Falco waren niemals ein Paar. Sie haben sich höchstens drei bis vier Mal getroffen. Das ist eine große Intrige!“ Caroline Perron (43), von Jänner 1996 bis Februar 1997 Falcos letzte Freundin („Wir waren verlobt, wollten heiraten.“), nimmt im ÖSTERREICH-Interview erstmals zu den aktuellen Todesgerüchten Stellung. Falco soll in der Dominikanischen Republik unsterblich in die junge Selina verliebt gewesen sein, und nach der von ihrem Vater angeordneten Trennung wieder zu Drogen gegriffen haben. Drei Tage Dauer-Exzess. Bis zum tödlichen Unfall.

„Selina war nur Ersatz.“
„Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Warum kommt diese unglaubliche Story erst jetzt ans Tageslicht?“, wundert sich Perron, will aber trotzdem keine allzu vorschnellen Urteile ziehen. „Ich muss mir die Doku erst ansehen, um mir selbst ein Bild davon zu machen, aber ich weiß, dass diese Selina für Hans nur ein Ersatz nach unserer Trennung war. Keine echte Liebe.“

Tribute
Hält Perron alle Selbstmord-Spekulationen für Unsinn („Er wollte niemals vor seiner Mutter sterben“), so feiert sie seinen 60er ab Freitag drei Tage lang bei den großen Tribute-Konzerten im U4.

Video zum Thema Falco: Rätsel um Tod gelöst
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.