Franziska Weisz jetzt an Möhrings Seite

Neue Partnerin

Franziska Weisz jetzt an Möhrings Seite

Für Franziska Weisz beginnt nun eine spannende Zeit, denn schon bald ist sie an der Seite von Wotan Wilke Möhring im Tatort zu sehen. Damit löst sie Kollegin Petra Schmidt-Schaller ab, die sich in ihrer letzten Krimi-Folge am Sonntag (11. Oktober) verabschiedete. Nun darf der Austro-Star zeigen, was er drauf hat.

Chemie stimmt
Die Chemie zwischen Weisz und Möhring stimmte von Anfang an. Das ist aber auch kein Wunder, schließlich waren sich die beiden schon vor dem Dreh nicht fremd. "Wir haben uns vor zwei Jahren beim Eisstockschießen kennengelernt und als Team gleich funktioniert", erzählt sie der Bild-Zeitung. Diese Zusammenarbeit kann ja nur gut gehen, wenn man schon von Beginn an gut befreundet ist.

Nur an die Nordseeküste muss sich die 35-Jährige noch ein bisschen gewöhnen. "Jetzt gerade bin ich auf Norderey und verstehe, warum man den Norddeutschen nachsagt, sie seien so schweigsam. Mit Gegenwind im Gesicht kann man sich einfach nicht sinnvoll unterhalten", scherzt Franzsika Weisz. Im Frühjahr 2016 können wir dann endlich sehen, wie sie sich als neue Kommissarin Julia Grosz schlägt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.