Sonderthema:
Game of Thrones: Das sagt Kit Harington

Nach Folge 2

Game of Thrones: Das sagt Kit Harington

ACHTUNG, DIESER ARTIKEL ENTHÄLT SPOILER! Falls Sie die zweite Folge der sechsten Staffel von Game of Thrones noch nicht gesehen haben und sich überraschen lassen möchten, lesen Sie bitte NICHT weiter.

Das geschah
Endlich ist die große Frage, über die Game of Thrones-Fans fast ein Jahr lang diskutiert haben, beantwortet: Lebt Jon Snow - oder ist er wirklich tot? In der zweiten Folge der neuen Staffel gelang es Melisandre den doch ziemlich gründlich ermordeten Serien-Liebling wieder zum Leben zu erwecken. Und das unter enormen Zeitdruck. Jons Leichnam sollte schon bald verbrannt werden, als Ser Davos die rote Priesterin bat, ihre Magie anzuwenden, um ihn zurückzuholen. Sie reinigte seine Körper, sprach einen Zauberspruch und schnitt ihm einige Haarsträhnen ab. Dann geschah ... Nichts! Jon Snow lag noch immer tot da. Melisandre gab auf und verließ mit Ser Davos, Edd Tollet und Tormund Giantsbane den Raum. Nur Jons Wolf Ghost blieb schlafend zurück. Plötzlich die Wende: Ghost erwachte, riss die Augen auf - und Jon öffnete ebenfalls die Augen. Er schnappte nach Luft. Ende der Folge. 

Das sagt Kit
Er lebt also doch! Aber hat Jon Snow-Darsteller Kit Harington in Interviews nicht beteuert, dass er tot und nicht mehr in der Show ist? Ja, das hat er! Er hat seine Fans also eiskalt angelogen. Dafür gibt es jetzt eine Entschuldigung. Der Sender EW veröffentlichte einen kurzen Clip, in dem Kit gefragt wurde, was er den Zusehern nach der Folge sagen möchte: "Entschuldigung! Ich würde mich gerne entschuldigen, dass ich alle angelogen habe."

Die dramatische Inszenierung hat für den 29-Jährigen - trotz schlechten Gewissens - auch seine guten Seiten. "Ich bin froh, dass die Leute bestürzt waren, weil er gestorben ist. Ich glaube, meine größte Angst war, dass es den Leuten egal ist oder sie gut finden, dass Jon Snow tot ist",  gab er zu. Er fühlt sich bestärkt, denn es zeigt ihm, dass zumindest Manches von dem, was er und Jon machen, richtig ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.