GoT: Emilia Clarke zieht wieder blank

Das sagt sie zu Nacktszene

GoT: Emilia Clarke zieht wieder blank

Zwei Staffeln lang durfte Emilia Clarke bei Game Of Thrones ihre Kleidung anbehalten. In der letzten Folge war allerdings wieder ein Moment gekommen, in dem sich die Schauspielerin zeigen musste, wie Gott sie schuf. Während Kollegin Lena Headey in der letzten Staffel bei ihrem Walk of Shame auf ein Body-Double zurückgriff, hat Clarke kein Problem damit, im TV blankzuziehen.

Kein Problem mit Nacktheit
Im Interview mit Entertainment Weekly sprach die Daenerys Targaryen-Darstellerin über diese und alle anderen Nacktszene in der Serie. "Das bin alles ich, stolz, stark. Das ist kein Body-Double", erklärt sie stolz. "Ich fühle mich ehrlich glücklich, dass ich 'Ja' zu dieser Szene gesagt habe", verrät sie weiter. Schon in der ersten Staffel musste die 29-Jährige öfter Haut zeigen als alle anderen und sie ist sich im Klaren darüber, dass sie besonders oft nackt sein muss. "Ich erinnere die Leute aber gerne daran, dass das letzte Mal, dass ich meine Kleider ablegen musste, in Staffel drei war. Wir haben jetzt Staffel sechs", rechtfertigt sie.

Das passiert mit Daenerys
Obwohl sie eigentlich eine Gefangene der Dothraki ist, hat Daenerys den Spieß wieder einmal umgedreht. Als unbewaffnete und scheinbar hilflose Frau schafft sie es, alle Khals auf einmal zu töten, indem sie einfach den Witwen-Tempel in Vaes Dothrak anzündet und (offensichtlich immun gegen Feuer) den Flammen entsteigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.