Achtung, Spoiler!

"Game of Thrones" lässt Fans ausflippen

In der sechsten Staffel von Game of Thrones geht es Schlag auf Schlag weiter. Schon die erste Folge hielt für die Fans einige Überraschungen bereit und man hätte sich kaum gedacht, dass die nächste Episode sogar noch brutaler und ereignisreicher werden könnte. Doch Folge zwei ließ die Fans so richtig ausflippen.

+++ Achtung, Spoiler! Nur weiterlesen, wenn Sie die zweite Folge von Game of Thrones schon gesehen haben! +++

Das passiert mit Jon Snow
Ein Jahr lang mussten die Fans um Jon Snows Schicksal bangen, hoffen und spekulieren. Und jetzt hat all das Rätselraten endlich ein Ende: der Lord Commander ist (wieder) am Leben. Und all das haben wir natürlich Melisandre zu verdanken. In den letzten Minuten der Episode überredete Ser Davos die Rote Priesterin, ihre Magie auf den toten Jon Snow anzuwenden. "Ich habe gesehen, wie du Gift trankst, das dich hätte töten sollen. Ich habe gesehen, wie du einen Schattendämon geboren hast", sagte er zu ihr.

Glauben verloren
Doch Melisandre hatte nach Stannis' und Jons Tod ihren Glauben verloren. "Alles woran ich glaubte, der große Sieg, den ich in den Flammen sah, war eine Lüge. Sie hatten Recht, der Lord of the Lights hat nie zu mir gesprochen", meinte sie bestürzt. "Ich frage nicht den Lord of the Lights um Hilfe, sondern die Frau, die mir Wunder gezeigt hat", kann Ser Davos sie schließlich doch dazu bringen, ihren Zauber zu versuchen.

Zauber
Sie reinigte Jon Snows Wunden, schnitt seine Haare um Bart, um sie als Opfergabe zu verbrennen und sprach ein paar magische Worte. Doch Jon Snow lag weiterhin reglos da und große Enttäuschung machte sich breit. Erst nachdem alle den Raum verlassen hatten und nur noch Jons Wolf Ghost anwesend war, öffnete er die Augen und rang nach Luft.

Was sonst geschah
Als wäre Jon Snows Auferstehung noch nicht genug gewesen, hatte die Folge noch viel mehr zu bieten: Bran Stark ist endlich zurück, in einer Vision sah man den jungen Ned Stark und seine Geschwister Benjen und Lyanna, die Zuschauer erfuhren ein bisschen mehr von Hodors mysteriösem Hintergrund und Fiesling Ramsay Bolton tötet seinen Vater Roose, dessen Ehefrau Walda und ihr Baby.

Noch mehr Tote gab es auch auf den Iron Islands, wo Theons Onkel Euron Greyjoy auftauchte und Theons Vater Balon umbrachte. Und Tyrion? Der entwickelte sich zum Drachenflüsterer und ließ Daenerys' zwei eingesperrte Drachen Rhaegal und Vyserion frei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum