Das große Revival

"Gilmore Girls": Die erste neue Folge

Seiten: 12

Ja, sie sind wieder da! Am Freitag (25. November) stellte Netflix vier neue Folgen der Kultserie online. Gilmore Girls: Ein neues Jahr ist etwa zehn Jahre nach dem Ende der letzten Staffel angesiedelt und zeigt ein Jahr im Leben von Lorelai, Rory und Co. Jede der Episoden spielt in einer Jahreszeit. Los geht es mit dem Winter. Es folgen - in logischer Reihenfolge - Frühling, Sommer und Herbst. 

ACHTUNG, SPOILER! oe24.at sah die erste der neuen Folgen und verrät, was geschieht. Ab hier nur weiterlesen, wenn Sie wissen wollen, was in der ersten Episode der neuen Gilmore-Girls-Staffel geschieht.

Es geht mit einem klassischen Mutter-Tochter-Dialog los. Lorelai (Lauren Graham) beschwert sich darüber, dass Rory (Alexis Bledel) nach einem mehrstündigen Flug überhaupt nicht mitgenommen aussieht. Rory ist zu Besuch in ihrer Heimatstadt und Lorelai datet sie über alle Geschehnisse ab. Langsam werden wir dabei durch Stars Hollow geführt, vorbei an dem Pavillon und an all den lieb gewonnenen Plätzen in dem Kleinstädtchen. Am Ende landet Rory im Supermarkt - und läuft gleich in ihre beste Freundin Lane. Nach und nach taucht eine Figur nach der anderen auf. Sonderling Kirk hat eine neue Geschäftsidee - er fährt jetzt Uuuber (nicht zu verwechseln mit Uber)...

Lorelai ist immer noch mit Luke (Scott Patterson) zusammen. Die beiden leben gemeinsam in ihrem Haus. Auch da scheint sich nicht viel geändert zu haben. Luke kümmert sich ums Essen, während Lorelai und Rory sich mit Tacos und Mini-Donuts vollstopfen. Es ist alles wie immer. 

Rorys vergessener Freund

Dann gibt es die erste große Überraschung. "Der Junge ist da", vermeldet Luke. Weder er noch Lorelai wissen, wie er heißt. Es stellt sich dann aber heraus, dass es sich um Paul handelt, Rorys Freund, den sie sich einfach nicht merken können. Dabei sind sie schon zwei Jahre zusammen. Aber, das muss man zugeben, der Typ ist wirklich unscheinbar - einfach zum Vergessen. Lorelai hält fest: "Seine Begabung ist, dass man sich nicht an ihn erinnert."

Szenenwechsel: Luke's Café. Stadtrat Taylor Doose taucht auf und redet auf Luke ein. Dazu gesellt sich Kirk, der hier seine Uuuber-Abholstation einrichten will und auch Koch Cesar ist noch an seinem Platz. Lorelai und Rory nehmen ihren Stammplatz ein und bewundern die neuen Speisekarten, auf die der stolze Luke einen Zeitungsartikel von Rory drucken ließ. Auch Rorys Freund Paul kommt und will Tee statt Kaffee. Lorelai ist empört: "Du musst unbedingt mit ihm Schluss machen." 

Rorys Antwort: "Ich weiß, aber ich vergesse es." Diesen Satz müssen wir uns merken, denn wir werden das noch öfter hören. Selbst Rory vergisst ständig auf Paul.

Sookie ist weg

Nach dem Ausflug ins Café macht Lorelai sich an die Arbeit: Sie hat immer noch ihr Hotel, das Dragonfly Inn und Empfangschef Michel ist auch noch da. Wie eh und je jammert er vor sich hin, diesmal über seinen Ehemann Frederick, der eine Familie gründen will. Allerdings gibt es im Hotel ein echtes Problem. Köchin Sookie hat sich eine Auszeit genommen und ist schon seit einem Jahr weg. Lorelai findet keinen Ersatz für sie, was vor allem daran liegt, dass ihr niemand gut genug ist. Sie will nur Sookie. 

Problematisch ist es auch mit ihrer Mutter Emily: Sie ist nun Witwe und trauert um Ehemann Richard. Beim traditionellen Familienessen stellt sich heraus, dass Emily und Lorelai schon seit einem schlimmen Streit bei Richards Beerdigung kein Wort mehr miteinander gewechselt haben. Das ist vier Monate her. Entsprechend frostig verläuft auch das Abendessen.

Mutter-Tochter-Streit

Die Erinnerung an den Streit mit Emily bewegt aber etwas in Lorelai und sie sucht das Gespräch mit Luke. Zum ersten Mal seit langer Zeit sprechen die beiden darüber, was sie wollen. Es stellt sich heraus, dass Luke sich eine Familie mit Lorelai wünscht, aber er tut das ab: "Ist es nicht zu spät?" Es wäre nicht Lorelai, würde ihr dazu nicht etwas einfallen und so landen die beiden in einer Agentur für Leihmutter, geleitet von Rorys Schulfreundin Paris Geller. Wie zu erwarten, endet das Beratungsgespräch in einem Desaster und Luke ergreift die Flucht. 

Rory und ihr Ex

Rory versucht unterdessen ihr Leben in den Griff zu kriegen. Sie hat weder Job noch Wohnung und kommt bei Freunden unter. In London trifft sie Feminismus-Legende Naomi Shropshire und soll ein Buch über sie schreiben. Es ist sofort klar: Das wir ein schwieriges Unterfangen. Aber den Auftrag zieht sie an Land. Dann erfahren wir, bei wem sie untergekommen ist: Sie wohnt bei ihrem Ex-Freund Logan Huntzberger (Matt Czuchry) und zwischen den beiden läuft wieder etwas. Eine unverbindliche Geschichte, wie sich schnell zeigt. Eine eingehende Nachricht erinnert uns daran, dass Rory immer noch mit Paul (na, schon vergessen?) zusammen ist. "Oh, ich habe vergessen, mit dem Kerl Schluss zu machen", hören wir mal wieder...

Emily in der Krise

Und schon geht es zurück nach Stars Hollow. Dort drängt Rory ihre Mutter, sich endlich mit Emily auszusprechen. Und - oh Wunder! - Lorelai fährt tatsächlich zu ihr. Der Anblick, der sich ihr bietet, ist erschreckend. In Jeans und T-Shirt (!) steht Emily Gilmore inmitten von Kleiderstapeln und Kisten: "Ich entrümple mein Leben." Sie will sich von allem trennen, das ihr keine Freude bereitet. Und das ist einfach ALLES!  Lorelai redet auf sie ein und rät ihre, in Therapie zu gehen. Mit Erfolg: Wochen später erhält Lorelai einen Anruf von ihrer Mutter, die über ihre neue Therapeutin berichtet und Lorelai überredet, sie zur nächsten Sitzung zu begleiten. Die erste Folge endet mit dem Satz: "Oh, Mist! Ich gehe zur Therapie mit meiner Mutter."

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.