Happy End

"Glee": So war Serien- Ende mit Cory geplant

Der Serien-Abschied der beliebten "Glee"-Darsteller hätte so schön sein können, doch der tragische Tod von Haupt-Charakter Cory Monteith änderte alles. Nun sprach der Produzent der Erfolgsserie, Ryan Murphy, erstmals darüber, wie das Ende ausgesehen hätte, wenn Monteith noch am Leben wäre. Und die "Glee"-Fans hätten sich über das Happy End ihrer Lieblinge bestimmt gefreut.

Abschied
Nach ihrer erfolgreichen Karriere am Broadway kehrt die weibliche Hauptdarstellerin Rachel, gespielt von Lea Michele, die auch im wahren Leben mit ihrem Serien-Partner liiert war, wieder an ihre alte Schule in Ohio zurück, wo sie ihre Jugendliebe Finn wieder trifft. Mit den Worten "Ich bin zuhause" betritt sie in der letzten Szene den Klassenraum, in dem Finn unterrichtet.

Mit dem Drogentod des 31-Jährigen wurde nicht nur das Serien Happy End von Rachel und Finn, sondern auch ein Happy End von Cory und Lea unmöglich.

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.