Sonderthema:
Gottschalk:

Abschied vom TV

Gottschalk: "Raab hat mir Tour vermasselt"

Dass Stefan Raab dem Fernsehen tatsächlich den Rücken zukehren will, ist für viele Fans und Promis noch immer ein Mega-Schock, denn damit hatte wirklich niemand gerechnet. Mit Ende des Jahres geht der große Entertainer in TV-Rente. Nun gesteht Thomas Gottschalk, ebenfalls mit dem Gedanken eines überraschenden Abgangs gespielt zu haben, doch jetzt vermasselte ihm Stefan Raab natürlich die Tour.

Dilemma
"Kurz vor Ende der RTL-Show zu meinem 65. Geburtstag, das war vor vier Wochen, kam mir plötzlich ein schwarzer Gedanke in die Quere: Ich sag' jetzt einfach live und spontan: 'So Freunde, das war's! Das war mein letzter Auftritt im Fernsehen. Schönen Abend noch'", erklärt er in seiner Kolumne in der FAZ. Jetzt kann Gottschalk natürlich nicht so schnell und einfach auch abtreten und steckt in einem Dilemma fest.

"Bleibe ich, bin ich der tragische Riese, der die Götterdämmerung verpennt hat. Gehe ich als Nächster, wirke ich wie ein Trittbrettfahrer", weiß er ganz genau. Das TV-Aus seines Kollegen hat also auch auf ihn seine Auswirkungen. "Egal, ich hab' es vermasselt. Und Stefan Raab hat mir gerade gezeigt, wie man sich richtig vom Fernsehen verabschiedet", schreibt er weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.