Gottschalk spoilert

In neuer RTL-Show

Gottschalk spoilert "Tatort"-Mörder

Am Sonntagabend feierte Showmaster Thomas Gottschalk ein fulminantes TV-Comeback. Auf RTL meldete er sich mit "Mensch Gottschalk - das bewegt Deutschland" zurück - und das nicht ohne einen kleinen Skandal. Seinem Quoten-Konkurrenten der ARD wischte er eines aus, indem er zu Beginn der Sendung verriet, wer beim parallel laufenden "Tatort" den Mord begangen hat. "Pauls war es! Die war die Täterin", spoilerte er nur 20 Minuten nach Beginn der Sendung. Wer zwischen RTL und ARD zappte, hatte nun keinen Grund mehr, zum "Tatort" zu schalten. Im Netz zeigten sich manche darüber empört, andere gratulierten Gottschalk zum gelungenen Premieren-Gag. Wer doch beim "Tatort" blieb, der wurde nach Ende des Krimis begrüßt: Für später zugeschaltene TV-Seher wurde eine neuerliche Begrüßung eingeblendet.

Samuel Koch war zu Gast
Drei Stunden ließ sich der notorische Sendezeit-König für sein Comeback Zeit, überzogen hat er allerdings nicht. Um Punkt Mitternacht verabschiedete er sich von den Zusehern und kam so seinem Versprechen nach: "Ich versuche, nicht zu überziehen!" Den Zuschauern bot er einen Mix aus Polit-Themen, Star-Talk und Service-Beiträgen. Zu Gottschalks Gästen zählten Nena und Samuel Koch, der in Begleitung seiner Verlobten kam. Vier Ausgaben von "Mensch Gottschalk" soll es pro Jahr geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.