Harald Schmidt erteilt Theater Absage

Nur mehr TV

Harald Schmidt erteilt Theater Absage

Der deutsche Entertainer Harald Schmidt hat mit der Schauspielerei im Theater abgeschlossen. Über das Ende seiner Theater-Ambitionen sagte der 54-Jährige dem "Spiegel", er habe sich das "nicht mehr zumuten wollen".

Trotz Erfolg Absage an Theater
Zwar sei er extrem erfolgreich und ständig ausverkauft gewesen. "Aber das war natürlich ein PR-Effekt, und meinen eigenen Ansprüchen genügte ich nicht." Er sei "zur ungeschönten Selbsterkenntnis gekommen, dass es vielleicht noch für den ,Jedermann‘ in Salzburg reichen würde, aber zu mehr nicht".

Rückzug zu Sat 1
Der TV-Entertainer ist nach dem Weggang von der ARD mit seiner Show-Leistung beim Sender Sat.1 hochzufrieden. Bei der ARD habe er zwar "solide Arbeiten" abgeliefert, aber "erst jetzt mache ich wieder eine Spitzensendung", sagte Schmidt dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" laut einer Vorabmeldung vom Donnerstag. "Jetzt surfe ich wieder auf der Welle." Schmidt war im September nach eher mäßigem Erfolg mit seiner Late-Night-Show bei der ARD wieder zu Sat.1 zurückgekehrt, wo er bereits früher mit dem Format Erfolge gefeiert hatte.


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.