Sat 1-Abgang

Sat 1-Abgang

Sat 1-Abgang

Sat 1-Abgang

Harald Schmidt verlässt Sat 1 mit Lächeln

Wegen schlechter Quoten fällt nun der große Vorhang des deutschen TV-Senders Sat 1 nun endgültig hinter dem Paradezyniker Harald Schmidt uns seiner gleichnamigen Late-Night-Talk-Show. Am 3. Mai tritt Schmidt nun zum aller letzten Mal auf die Sat 1 Bühne seines Studios. Grund zur Traurigkeit ist das allerdings für den Entertainer nicht, hat er doch schon einen neuen Job im Visier.

Wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf
Mit dem 3. Mai ist die ansonsten so beliebte "Harald Schmidt Show" aber  nicht dem Tode geweiht und wird zu Grabe getragen. Denn bereits im Herbst darf Harald Schmidt in gewohnter Manier weiter talken. Das Team und die Produktionsfirma der Show bleiben gleich. Das einzige was sich ändert ist der Arbeitgeber. Der Paradezyniker bekommt nur einen neuen Sender und somit neuen Geldgeber. Der Pay-TV-Sender Sky hat nämlich den deutschen Talk-Master unter Vertrag genommen.

Harald Schmidt wird teurer
Wer seinen TV-Liebling in Zukunft auch noch sehen und über seine Witze lachen möchte, wird somit künftig ein bisschen tiefer in die Tasche greifen müssen oder bereits Abonnent von Sky sein müssen. Denn gratis oder zumindest nur für die GIS gibt es den Entertainer nun nicht mehr zu sehen. Der Komiker selbst ist heilfroh über den Wechsel ins Pay-TV. Denn  Für Schmidt selbst ist die Show bei Sky "der Himmel auf Erden".

Info
„Harald Schmidt Show“, am 3. Mai, ab 23:15 Uhr auf Sat 1.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.