Parodie

"Bauer sucht Frau" aufs Korn genommen

Viele vermuten es ja bereits, einige wissen es genau: Die deutsche Kuppel-Show "Bauer sucht Frau" ist nur ein Fake. Hinter dem Format stehen Drehbuchautoren und gecastet Schauspieler stellen vor der Kamera gespielte Ladydille und Liebe im Heu nach. Das vermutet zumindest ein Münchner Film-Team rund um den Moderator Philipp Walulis. In seinem neuesten Streich "Landwirt sucht Liebe" einer Praodie über das Kuppel-Format, zeigt er, was hinter der Mogel-Kuppelei steckt.

Hier die nackte Wahrheit: "Landwirt sucht Liebe"

"Landwirt sucht Liebe" lässt keine Fragen offen
Das Konzept hinter Walulis Bauern-Satiere ist bis ins kleinste Detail durchgedacht und geplant. Nichts passiert ohne bestimmte Absicht. So wird auf die Auswahl der Kandidatinnen haarschaft ein gegeangen und analysiert. Die erste Begegnung zwischen Landwirt und Bäuerin in spe wird auch bis ins letzte Detail durchläuchtet. Die Bewerberinnen selbst bekommen ebenfalls einen hohen Stellenwert. Und was wäre "Landwirt such Liebe" ohne den finalen Kuss, der selbstverständlich auch stilgerecht in Szene gestzt werden muss.

Reaktion auf Fake-Anschuldigungen
Diese Parodie ist eine Reaktion auf die in der letzten Zeit immer wieder laut werdenden Stimmen, dass diese so genannten "Reality" Dokus nur das realen Leben vorschwindeln. Im deutschen "Bauer sucht Frau" Format soll laut Branchen Insidern alles geplant sein und streng nach Drehbuch ablaufen. Selbst die Kandidaten werden mit einem Vertrag an den Sender gebunden und bekommen Geld für ihre "schauspielerische" Leistungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.