Konny Reimann wurde ausgeraubt

Auf hoher See

Konny Reimann wurde ausgeraubt

Da fährt man als Auswanderer einmal wieder zurück in die Heimat und dann passiert so etwas! Als Konny Reimann seinen selbst umgebauten Eagle Bus aus dem texanischen Galveston nach Deutschland bringen wollte, geschah das Unglück und bei der Ankunft in Bremerhaven erlebte der TV-Star eine böse Überraschung: Diebe hatten den kompletten Bus leer geräumt. Dabei wollte Reimann das Gefährt eigentlich dort verkaufen.

Schock
"Wir waren alle total geschockt. Die Vorstellung, dass hier Unbekannte alles angetatscht haben, ist schlimmer als der materielle Schaden", erzählt Konny Reimann. Die Verbrecher hatten einfach alles mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war. "Sogar das Cerankochfeld haben sie mitgehen lassen", klagt der 59-Jährige der Bild-Zeitung.

Zum Glück hat sich der Auswanderer von dem Schock schon wieder erholt und ersetzt wurde mittlerweile auch alles. "Der Bus ist wieder tiptop", so Reimann. Ende gut, alles gut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.