Krassnitzer: Zeckenbiss bei Dreh

Am "Tatort"-Set

Krassnitzer: Zeckenbiss bei Dreh

Beim Dreh zur Österreich-Tatort-Folge Grenzfall im Waldviertel fing sich Kommissar Harald Krassnitzer (53) einen schmerzhaften Zeckenbiss ein. Schauspiel-Kollegin Adele Neuhauser (55) entdeckte das Tierchen und Krassnitzer wurde sofort zum Arzt geschickt, da durch Zeckenbisse die bakterielle Infektion Borreliose übertragen wird.

Nach einer kurzen Untersuchung kam für Krassnitzer die Entwarnung. Der Biss blieb ohne Folgen und die Dreharbeiten zum Austro-Tatort konnten nach einer kurzen Pause fortgesetzt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.