Sonderthema:
ORF-Film in Monte Carlo prämiert

"Kleine große Stimme"

ORF-Film in Monte Carlo prämiert

Der ORF/BR-Weihnachtsfilm "Kleine große Stimme" von Wolfgang Murnberger wurde am Donnerstagabend beim internationalen "Festival de télévision" in Monte-Carlo mit dem Sonderpreis des Roten Kreuzes ausgezeichnet. Mit dem Preis werden fiktionale Produktionen prämiert, die zumindest einen der sieben Grundsätze des Roten Kreuzes vertreten, so der ORF am Freitag in einer Aussendung.

Waise auf dem Weg zum Sängerknaben

In der Koproduktion von ORF, BR, ARD Degeto, Mona Film und Tivoli Film will ein verwaistes Besatzungskind im Wien der Nachkriegszeit unbedingt Wiener Sängerknabe werden. In weiteren Kategorien wurden u.a. der ZDF-Dreiteiler "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" sowie die US-Comedyserie "Better Call Saul" und die britische Dramaserie "River" ausgezeichnet.

Das Fernsehfestival Monte Carlo wurde 1961 von Fürst Rainier III. gegründet, sein Sohn, Prinz Albert II von Monaco, ist seit 1988 Ehrenpräsident und war auch am Donnerstag bei der Preisverleihung anwesend. In den Wettbewerben des Festivals werden Fernsehproduktionen aus aller Welt präsentiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.