Promi-Friseurin hilft aus Existenz-Krise

Der Laden läuft

Promi-Friseurin hilft aus Existenz-Krise

„Ich will keine Unternehmensberaterin sein, sondern schöpfe aus meinem persönlichen Erfahrungsschatz aus 24 Jahren erfolgreicher Selbstständigkeit und gebe meine Erkenntnisse weiter“, erklärt Barbara Reichard zu Der Laden läuft. In insgesamt sechs Folgen will Reichard mit ihren „individuellen Tipps“ helfen, angeschlagene Kleinunternehmer vor dem Ruin zu bewahren.

Eigenproduktionen
Das sogenannte Coaching-Format startet am Dienstag,  1.2., in ORF eins (22.00 Uhr) als nächster Puzzlestein zur Reform des Kanals. Auf diesem Sendeplatz folgen in den nächsten Wochen weitere Neustarts wie Single mit Kind sucht (ab März) und das immer noch nicht völlig ausgereiftes Reportage-Magazin Direkt (Arbeitstitel). Opfer der neuen ORF-Programmierung ist der Bulle von Tölz, dessen Sendeplatz um 45 Minuten nach hinten rückt. Doch am Bullen, der sogar mit der Wiederholung von Uraltfolgen bis zu 400.000 Seher holte, werden sich die neuen ORF-Eigenproduktionen messen lassen müssen.

Mit Der Laden läuft wagt sich der ORF weiter in das bisher eher gemiedene Feld der Doku-Soaps vor. Dieses Format ist unter den heimischen Sendern eher eine Stärke von ATV. Der Privatsender strahlt parallel zum Reichard-Start eine Doppelfolge von Saturday Night Fever aus. „Keine Kampfprogrammierung, sondern ein Test“, betont ein ATV-Sprecher auf Anfrage von ÖSTERREICH.
 

Autor: Albert Sachs
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.