Kaiser will wieder Europa retten

Kaiserliche Audienz

Kaiser will wieder Europa retten

Der österreichische Hof tagt wieder. Robert Palfrader versucht in der Rolle des Kaisers am 10.3 ab 20:15 Uhr auf ORF Eins wieder einmal Europa vor dem Schlimmsten zu bewahren. Er will es durch seine Herrschaft sogar retten. Für die Umsetzung dieses Plans hat sich der Kaiser zahlreiche Prominente aus Kunst, Schauspiel und Sport eingeladen, um an einem Rettungsplan zu tüfteln.

Diashow Wir sind Kaiser - Europas kaiserliche Rettung

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

Wir sind Kaiser - Europas Rettung am 10.3

1 / 14

Frühjahrsaudienz beim Kaiser
Nur einer kann Europa retten, nämlich der Kaiser höchstpersönlich. Während sich die europäischen Regierungschefs Tag für Tag mit der Suche nach Auswegen aus der Finanzkrise abmühen und immer noch planlos zu sein scheinen, handelt nun das österreichische Staatsoberhaupt im Form des Kaisers. Mit einer großen Expertenrunde, die er sich an den Kaiserhof kommen hat lassen soll Europas Rettung nun endgültig eingeleitet werden. Mit im Beratungsstab sind dieses Mal Oscar-Preisträger Maximilian Schell und seine Lebensgefährtin, die Sängerin Iva Mihanovic, der deutsche Schlagerstar Guildo Horn, der Maler Christian Ludwig Attersee, die Schauspielerin Andrea Sawatzki, Schwimm-Ass Fabienne Nadarajah und Mathematik-Professor Rudolf Taschner.

Seyffenstein erklärt die Euro-Krise
Während man am ersten Blick den Eindruck gewinnt, dass die Gäste des Kaisers nur wenig mit der Eurokrise zu tun haben, so kommt man bei der genaueren Analyse zum Schluss, dass das gar nicht stimmt. Obersthofmeister Seyffenstein zeigt in einem kleinen Lehrfilm, dass jeder einzelne der Europa-Rettungs-Experten sehr wohl einen Anknüpfungspunkt an die  Misere hat. So ergreift Seine Majestät anschließend die Initiative und will Europa in eine goldene Zukunft führen. Und schließlich wird man weit über die Grenzen unseres Landes hinaus rufen: "Wir haben einen Kaiser, uns geht es nimmer schlecht!" Auch nicht fehlen darf dieses Mal Richard Lugner. Er  will sich getarnt als ehemaliger Finanzministers Karl-Heinz Grasser Zutritt zum Hofe verschaffen.

Info
"Wir sind Kaiser - Europas Rettung" am 10. 3, ab 20:15 Uhr  in ORF eins




 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.