Promis setzen auf Deutschkenntnisse

Sag's auf Deutsch

Promis setzen auf Deutschkenntnisse

Seiten: 12

"Sag's auf Deutsch" - so lautet der Titel einer Social-Spot-Kampagne, die seit Montag, 24. Oktober, im RTL-Programm eingesetzt wird. Zehn Prominente aus den Bereichen TV, Sport, Mode und Politik, alle mit Migrationshintergrund, geben in den 60- beziehungsweise 90-sekündigen Spots klare Statements dazu ab, wie wichtig gute Deutschkenntnisse für eine gelungene Integration in die Gesellschaft hierzulande sind. 

Sprache wichtig
Das zeigen auch die Ergebnisse einer repräsentativen Forsa-Umfrage, die RTL  zum Kampagnenstart veröffentlicht. Danach ist mit 93 Prozent die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger der Ansicht, dass Ausländer, die in Deutschland leben, auch die deutsche Sprache gut beherrschen müssen. 91 Prozent der Befragten geben an, die deutsche Sprache zu sprechen, sei eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Teil der deutschen Gesellschaft zu sein. Ebenfalls 91 Prozent sind der Überzeugung, dass die Beherrschung der deutschen Sprache der Schlüssel für einen beruflichen und sozialen Aufstieg ist. Ohne Deutschkenntnisse, zeigten sich 81 Prozent der Befragten überzeugt, könne man hierzulande nur schwer eine Arbeit findet.

Prominente Unterstützer

Fürsprecher in dieser Spot-Kampagne sind Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, die SPD-Politikerin und Buchautorin ("Aufstand der Kopftuchmädchen") Dr. Lale Akgün, die Moderatoren Nazan Eckes ("RTL Explosiv"), Nina Moghaddam (RTL, Super RTL) und Kena Amoa ("RTL Exclusiv"), Sara Nuru (Fotomodell), Comedian Bülent Ceylan, die Schauspieler Erdogan Atalay ("Alarm für Cobra 11") und Francisco Medina ("Alles was zählt") sowie die Sängerin und Tänzerin Fernanda Brandao.

"Ohne Verständigung geht es nicht"
Die Initiative zur Kampagne "Sag’s auf Deutsch" kam von RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel, der 2008 bereits den RTL-Medienpreis com.mit Award ins Leben gerufen hat. Dieser fordert Schülerinnen und Schüler sowie Nachwuchsjournalisten jährlich zu einem Ideen-Wettbewerb auf, bei dem das Thema Integration filmisch aufgearbeitet werden soll. Peter Kloeppel: "Ziel der aktuellen Spot-Kampagne ist es, Menschen jeden Alters davon zu überzeugen, wie wichtig es ist, dass man in Deutschland die deutsche Sprache spricht und versteht. Egal, ob im Kindergarten, in der Ausbildung, im Beruf oder im alltäglichen Miteinander – ohne Verständigung geht es nicht. Die Diskussion über das Thema Integration wollen wir kontinuierlich im RTL-Programm widerspiegeln. Die Spot-Kampagne ist wie der Com.mit Award ein Bestandteil dieser langfristigen Zielsetzung."

Lesen Sie auf der nächsten Seite das Interview mit Wladimir Klitschko

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.